Corona-Infos

Corona-Regeln

3. Newsletter zum 56. Sundschwimmen 2021

Liebe(r) Schwimmer, 

dies Infos senden wir euch per Mail sowie auf unserer Webseite www.sundschwimmen.de .

Auf Grundlage der niedrigen Inzidenzwerte im Landkreis Vorpommern/ Rügen sind einige Lockerungen beim diesjährigen Sundschwimmen doch möglich.

So müssen sich Teilnehmer und Helfer nicht mehr einem aktuellen Corona-Test unterziehen.
In Bereichen/ geschlossenen Räumen, wie der Anmeldung und beim Bustransfer ist aber weiterhin ein Mund- Nasen- Schutz zu tragen.

Die bereits bekannten Einschränkungen wie:

  • Abstand einhalten,
  • Handdesinfektionsspender benutzen,
  • Verbleib im Seebad bis zur Abfahrt,
  • keine Gäste bzw. Zuschauer bei der Veranstaltung,
  • keine Feier am Abend – bleiben jedoch weiter bestehen.

Dass wir keine Zuschauer im Strandbad zulassen, hängt leider auch mit dem verzögerten Bauablauf der Umgestaltung des neuen Strandbades zusammen.

Ab jetzt werden alle weiteren aktuellen Informationen nur noch auf der Sundschwimmseite mitgeteilt.

Allen Teilnehmern wünschen wir eine gute Anreise mit gutem Wetter und froher Laune im Gepäck.

Euer Orga-Team Sundschwimmen

 

 

 

2. Newsletter:

Liebe(r) Schwimmer,

bis zum Sonnabend, den 3. Juli, dem besonderen Ereignis des 56. Sundschwimmens 2021 vergehen nur noch wenige Tage.
Denkt bitte daran, dass in diesem Jahr VIELES ANDERS sein wird als in den Vorjahren. Das heißt, dass auch die “ALTEN SUNDSCHWIMMEN-HASEN” mit jahrelanger Erfahrung vor völlig neuen Situationen stehen werden. Haltet Euch bitte unbedingt an das, was in diesem Jahr vom Hygienekonzept von Euch und von uns gefordert wird! “ES WAR DOCH SCHON IMMER SO” wird es diesmal nicht geben.

Alle Mitstreiter im Organisationsteam der DLRG Ortsgruppe Stralsund e.V. fiebern diesem immer wieder spannenden Ereignis voller Erwartungen entgegen und sind eifrig mit den Vorbereitungen der Veranstaltung beschäftigt.

Vorbereitend möchten wir heute alle Teilnehmer*innen mit diesem Newsletter über die wichtigsten Abläufe und Bedingungen des diesjährigen Sundschwimmens informieren.

In diesem Jahr werden ca. 650 Schwimmer bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein unseren Strelasund überqueren und dabei trotz wenigem Training ihre Kräfte messen.
200 Rettungsschwimmer, Sanitäter, Helfer, Sicherheitsbeauftragte sowie über 30 DLRG-Einsatzboote, Kanuverein, Marinetechnikschule, private Bootsbesitzer, Rettungsschwimmer auf Boards sind ständige Begleiter, die auf das gesundheitliche Wohl und die Sicherheit aller achten.

Um während der aktuellen Corona Bedingungen einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu ermöglichen, ist von allen Beteiligten das entsprechend entwickelte und vom Gesundheitsamt des Landkreises V-R befürwortete Hygienekonzept zu beachten und einzuhalten.

Alle aktuellen Informationen zum 56. Sundschwimmen 2021 finden sie ebenfalls auf unserer Webseite:

www.sundschwimmen.de

1. Was ist zu beachten?

Jeder Sportler, Helfer, Organisator … benötigt den

Nachweis eines tagesaktuellen 24 Std gültigen negativen Corona Tests.

Ausgenommen sind Personen mit belegbaren vollem Covid-19 Impfschutz sowie von Corona genesene Personen.

Das mit Bauzäunen eingegrenzte Veranstaltungsgelände im Strandbad Stralsund wird von allen Beteiligten in diesem Jahr über zwei ausgeschilderte Eingangsbereiche betreten.
Teilnehmer und Helfer betreten den Bereich getrennt.

Die Covid-19-Testung erfolgt für die noch zu testenden Teilnehmer*innen hinter dem Eingangsbereich II des Strandbades Stralsund (bestehende Plattenstraße – siehe Lageplan auf der Webseite)
Weiterhin stehen Ihnen zusätzliche Testmöglichkeiten vor der Veranstaltung in Ihrem Wohnort oder in Testzentren der Stadt Stralsund zur Verfügung. Diese dürfen gerne genutzt werden, um einen zu großen Menschenauflauf vor dem Veranstaltungsgelände zu vermeiden.

Bitte beachtet, dass der Test nur 24 Std Gültigkeit besitzt und nachgewiesen werden muss.

Während der gesamten Veranstaltung sind laut Hygienekonzept von allen Beteiligten die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.
Die Ansprachen/ Hinweise der Moderatoren und Sicherheitsbeauftragten sind fortwährend zu beachten und zu befolgen.

In diesem Jahr gibt es leider keine Möglichkeit mit dem Zelt im Stralsunder Strandbad zu übernachten.

2. Zur Anmeldung

Mit dem Nachweis des negativen Covid-19-Testes beginnt der Einlass der Teilnehmer in den Anmeldebereich.
Um das Anmeldeprozedere zu entzerren, erfolgt für alle Stralsunder Teilnehmer die

  • Anmeldung mit Test am Mi + Do von 15.00 – 18.00 Uhr am DLRG Gebäude
  • Anmeldung mit Test am Freitag von 17.00 – 20.00 Uhr im Anmeldebereich am Eingang II
  • am Sonnabend
    Testen 08.00 – 10.30 Uhr
    Testen und Anmelden im Anmeldebereich am Eingang II
    Anmelden
    09.00 – 11.00 Uhr

In den Bereichen der Startunterlagenausgabe, Buseinstieg, Abgabe der Bekleidung, Ausgabe der Bekleidung, Zielbereich und Nachzielbereich befinden sich Ständer zur Handdesinfektion.

Auf dem Veranstaltungsgelände und den angrenzenden Parkmöglichkeiten werden die Informationen über Hygiene- und Kontaktvorschriften durch Plakate und Flyer den Teilnehmer*innen und Zuschauer vermittelt.

3. Bereich Startunterlagenausgabe

  • Die Ausgabe der Startunterlagen für die Teilnehmer*innen erfolgt nur nach vorhergehendem bzw. vorliegendem Schnelltest oder mit Beleg geimpft bzw. genesen
  • Die Teilnehmer*innen werden unter Einhaltung des Mindestabstands einzeln zu den Tischen gebeten.
  • Ein- und Ausgang sind voneinander getrennt, um Begegnungen zu vermeiden.
  • Zur Anmeldung legen die Teilnehmer*innen ihre persönlich unterschriebene Gesundheitsbestätigung (siehe Anlage-Formular) vor.
  • Nach erfolgter Anmeldung verbleiben alle Teilnehmer*innen im Bereich des Seebades Stralsund.
    Dieser Wartebereich wird bis zur Abfahrt der Busse nicht verlassen.

 

4. Bereich Start

  • Alle Teilnehmer werden entsprechend der 3 zugeordneten Startgruppen (entsprechend der Geburtsjahrgänge) mit den zur Verfügung gestellten Bussen (80 Personen pro Bus)
    des ÖPNV nach Altefähr gefahren.
  • In Altefähr werden die Teilnehmer in den zugeordneten Startgruppen durch entsprechende Gassen zum Start geführt.
  • Durch die verschiedenen Startgruppen werden wir erstmals auch in Altefähr eine Start-Zeitnahme durchführen müssen.
  • Denkt bitte daran: wer sich nicht an die Vorgaben hält, wer nicht die Startgasse ordnungsgemäss benutzt …für den können wir KEINE STARTZEIT ermitteln, es gibt also dann auch KEINE WETTKAMPFZEIT und auch KEINE WERTUNG.
  • In unser aller Interesse:
    • verhaltet Euch in Altefähr ruhig
    • die Farbe der Badekappen ist ein Indikator für die Startgruppen
      … wer mit einer roten Badekappe zwischen 100 Sportler mit grüner Kappe auftaucht, der ist garantiert nicht richtig!
    • Füllt bitte die Start-Gassen einheitlich, ohne Hektik und unter Beachtung der Kontakt-Regeln ….

5. Bereich Schwimmen:

  • Beim Schwimmen wird es einen Wellenstart mit jeweils 220Teilnehmer*innen im Wasser geben.
  • Es wird der sogenannte Rolling Start angewandt. 10 Schwimmer werden in einem Abstand von 1,5 Metern in 10 getrennten Startkanälen mit einem Licht- und Akustiksignal alle 15 Sekunden über eine Zeitmessmatte ins Wasser geschickt.
  • Die Einteilung der drei Startgruppen erfolgt nach Jahrgängen, die älteren Sportler*innen werden zuerst starten.
  • Alle drei Startgruppen erhalten unterschiedlich farbige Badekappen und werden auch über die Farbe ihrer Badekappe verbal angesprochen.
  • Der Streckenverlauf ist mit Bojen markiert.
  • Denkt bitte daran, dass Ihr Euch nicht ÜBERSCHÄTZT. Wir merken selbst, dass unsere ersten Versuche in der Schwimmhalle nach mehr als einem Jahr für jeden von uns sehr anstrengend sind. Selbst sportliche Betätigung wie Radfahren usw. im vergangenen Jahr ersetzen nicht das “Wassergefühl” und die Routine für längere Strecken!
  • Am Schwimmausstieg werden die Sportler*innen in zwei verschiedene Kanäle mit entsprechendem Abstand durch den roten Zieltorbogen der Sparkasse Vorpommern geleitet.
    Denkt bitte daran, dass durch die verschiedenen Startzeiten womöglich mehr Überholungen nach vorne und von hinten passieren werden. 
  • Seid fair und gebt Euch gegenseitig genug Platz.

6. Bereich Ziel:

  • Denkt daran, dass Ihr im Ziel diesmal (leider) viele Dinge alleine erledigen müsst. Seid bitte ganz entspannt, nehmt Euch Zeit  … der Zielbereich ist diesmal deutlich größer und wir bereiten alles vor, was Euch helfen kann.
  • Helfer im Ziel fordern die Teilnehmer auf, sich nicht im Zielbereich aufzuhalten und in den Nachzielbereich zu gehen.
  • Handtücher/Teebecher werden nicht verteilt, sondern liegen/stehen zur Mitnahme bereit.
    Jeder Teilnehmer wird um eigenständige Wegnahme von Trinkflaschen (mit Tee befüllt) gebeten.
  • Die Zeitmesstransponder und RESTUBE werden selbstständig durch die Sportler vom Körper gelöst und in bereitgestellte Behälter/markierte Bereiche abgelegt.
  • Die Ergebnisse werden nur online bereitgestellt.
  • Massagen erfolgen in diesem Jahr leider nicht.
  • Möglichkeiten zum Duschen werden nicht angeboten.
  • Helfer an der Gulaschkanone sorgen für das leibliche Wohl.

 

 

 

 

 

 

 

  1. Zeitplan
  • 11.30 Uhr Eröffnung
  • 12.00 Uhr Abfahrt 1. Gruppe
  • 12.15 Uhr Abfahrt 2. Gruppe
  • 12.30 Uhr Abfahrt 3. Gruppe
  • 13.00 Uhr Beginn Start 1. Gruppe
  • 13.15 Uhr Beginn Start 2. Gruppe
  • 13.30 Uhr Beginn Start 3. Gruppe
  • 16.00 Uhr Siegerehrung

In diesem Jahr findet unser Sundschwimmen ohne Zuschauer statt.
Mehrere Kameras werden den Langstreckenschwimmwettkampf filmen und über die Social Media-Kanäle (Instagram, Facebook, YouTube) streamen.

Alle aktuellen Informationen zum 56. Sundschwimmen 2021 finden sie fortlaufend auf unserer Webseite:

www.sundschwimmen.de

Allen Teilnehmer*innen wünschen wir eine gute Anreise sowie ein spannendes und erfolgreiches 56. Sundschwimmen 2021

Euer Organisationsteam Sundschwimmen der DLRG Ortsgruppe Stralsund

Teilnahmebedingungen

Mit der Meldung erkenne ich die Ausschreibung und den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden aller Art an. Ich werde weder gegen den Veranstalter noch die Sponsoren des Sundschwimmens und deren Vertreter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art geltend machen, die mir durch meine Teilnahme entstehen können. Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert habe und körperlich gesund bin. Das Sanitäts- und Rettungspersonal ist berechtigt, mich bei bedrohlichen Anzeichen einer Gesundheitsschädigung aus dem Wasser zu nehmen. Ich bin damit einverstanden, dass die in meiner Anmeldung genannten Daten zum Zwecke der Veranstaltung genutzt werden dürfen. Ich versichere die Richtigkeit der von mir gemachten Angaben. Nach meiner Meldung habe ich keinen Anspruch auf Rückerstattung der Meldegebühren.

Hinweis laut Datenschutzgesetz:
Ihre Daten werden maschinell gespeichert! Weiterhin erkenne ich an, dass im Rahmen der Schwimmveranstaltung Fotos und Filmbeiträge gefertigt werden und auch veröffentlich werden dürfen.

Hinweise

Anmeldung:
1070 ist die maximale Voranmeldekapazität. Ist diese erreicht, können am Wettkampftag nur noch „Springerplätze” vergeben werden. Hierzu werden morgens um 7.00 Uhr Wartenummern ausgeteilt.
Teilnehmer, die am Wettkampftag das 18.Lebensjahr noch nicht vollendet haben, legen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vor.

Anreise:
Wer Stralsund mit dem Zug erreicht, kann ab dem Hauptbahnhof den ÖPNV nutzen und fährt bis zum Krankenhaus am Sund. Nach ein paar Schritten in Fahrtrichtung führt nach dem Krankenhauskomplex ein Weg nach rechts in Richtung Sund zur Badeanstalt.
Auf dem Gelände des Freibades und dem Weg zur Badeanstalt ist kein Parken erlaubt. Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge muss gewährleistet werden.

Wettkampf:
Nach der Anmeldung und Eröffnung werden die Teilnehmer mit Bussen des ÖPNV zum Startplatz in Altefähr gefahren. (bitte noch nicht einfetten!!) In Altefähr haben die Schwimmer die Möglichkeit, ihre wärmende Kleidung abzulegen, ihre mitgebrachte Vaseline aufzutragen und die Sachen den Helfern zu übergeben, die einen Transport zurück nach Stralsund organisieren.

Kindersundschwimmen:
Neben dem Hauptwettkampf, dem Sundschwimmen, findet für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren das Kindersundschwimmen statt. Die Mindestwassertemperatur für die Freigabe des Starts beim Kindersundschwimmen beträgt 18°C, gemessen am Starttag.

Übernachtungsmöglichkeiten:
Stralsund-Besucher können aus verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten auswählen. Unter der Internetadresse: http://www.stralsundtourismus.de sind Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Jugendherbergen in Stralsund abrufbar. Ein Zeltplatz befindet sich zum Beispiel in Altefähr. Ein provisorischer Zeltplatz wird einer kleinen Schar ohne Komfort geboten. 5€ /Zelt und 1€/Person und Nacht werden bei Nutzung dieses Angebots fällig. Ebenso wird eine Turnhalle zur Schlafstätte für einige Sundschwimmer bereitgehalten. Hierfür müssen wir 5€ /Übernachtung abrechnen.

Das Organisationsbüro